Golflehrer sollten ein vielfältiges Angebot haben

Wer schon einmal den Golflehrer gewechselt hat, wird unter Umständen festgestellt haben, dass es keine einheitliche Schulmeinung gibt. Das muss jetzt nicht tatsächlich ein Beweis darauf sein, dass es schlecht ausgebildete Golftrainer gibt. Natürlich gibt es sehr zahlreiche schlechte Pro, aber das ist ein gänzlich anderes Thema. Wenn nun ein Golftrainer seinen Lehrstil an die Möglichkeiten des Schülers ausrichten würde, wäre alles wunderbar. traurigerweise geschieht dies nur zu selten.

Wichtig ist, dass nicht ein jeder für einen Golfschwung in Tiger-Woods-Manier geboren ist. Leibesfülle, mangelnde Motorik aber auch gesundheitliche Themen (z.B. in Folge eines Bandscheibenvorfalls) können dafür maßgeblich sein, dass man als Golflehrer von der Einheitslinie abweichen sollte. Gerade bei gesundheitlichen Einschränkungen wäre es als Golfschüler sinnvoller, von vornherein zu einem Golfphysiotherapeuten zu gehen. Dies hat auch die PGA of Germany verstanden und würde gerne mit dem Verband der Golfphysiotherapeuten zusammenarbeiten. Bedauerlicherweise harmonieren die angewandten Golfschwung-Methoden nicht miteinander.

Beim Golfspielen kommt es letztendlich darauf an, dass jeder Spieler seinen eigenen (authentischen) Golfschwung erkennt. Gute Golflehrer berücksichtigen das und versuchen keinen Schönheitspreis zu gewinnen, wenn der Schüler trotz sehr viel eigener Betrachtungsweise des Golfschwungs den Ball in der Regel ganz ordentlich trifft.

Um zu einem ordentlichen Golfschwung zu kommen, gilt es einiges zu berücksichtigen. Das Grundverständnis für die Mechanik und die erforderlichen Bewegungsprozesse ist eine maßgebliche Bedingung für die Umsetzung. Die anschließenden Seiten führen Sie Schritt für Schritt hin zu dem wunderbaren Gefühl, einen Golfball bestmöglich zu treffen. Etwas differenzierter und perfekter wird es dann unter Golfschwung der Profis.

Golf-Pro vor Ort

In fast jedem Golfclub findet man mehr oder weniger zahlreiche Teaching-Pro. Wer eine neue Hilfe bei der Verbesserung seines Golfschwunges benötigt, oder ganz schlicht über keine Mitgliedschaft zu einem Golfclub verfügt, wird sich nach einer speziellen Golfschule umtun müssen.

Selbstredend lassen sich hier nicht sämtliche Adressen aufführen. Wir beschränken uns daher auf einige ausgesuchte. Auch möchten wir betonen, dass unsere Nennung keine Benotung beinhaltet. Wir freuen uns aber, wenn Sie uns eine Aussage zu den aufgeführten Golfschulen geben oder andere Golfschulen vorschlagen.

Sie sind mit den Golf-Pros in Ihrem Club nicht zufrieden? Sie haben gar keinen festen Golfclub und suche deswegen einen Golfunterricht, der Sie ab sofort schulen kann? Sie wollen Ihren Urlaub nutzen, um in einem Crashkurs Ihr Spiel deutlich verbessern? All diese Fragen führen letztlich zu einem gemeinsamen Problem: Die Wahl der geeigneten Golfschule.

Ein Golflehrer ist üblichweise für Golfschüler aller Leistungsstufen da, daraus folgt, dass er unterschiedliche Golfschulungen offerieren sollte. Das könnten sein:

  • DGV Platzreife
  • Anfängerkurse
  • Schnupperkurse
  • Schläge aus Speziallagen
  • Golfkurse zur Verbesserung des Handicaps
  • Turniervorbereitungskurse
  • Driver-Golfkurse
  • Eisenschläge
  • Kurzes Spiel
  • Putten
  • Pichting & Chipping
  • Bunkerschläge
Ein besonders guter Golflehrer hilft dem Kursteilnehmer selbstverständlich bei der Wahl der Ausrüstung, weil er genau weiß, dass nur nach einem Schläger-Fitting ein optimales Spiel zulassen. Wichtig sind außerdem Ratschläge für das Warmmachen vor einer Golfstunde beziehungsweise vor einer Spielrunde.

Keine große Auswahl:Man findet nur schwerlich gute Golflehrer für anspruchsvolle Golfschüler

Ein Spieler, der Erfolge beim Golf feiern will, braucht einen besonderen Golflehrer, der befähigt ist, einen Golfer auch zu einem erfolgreichen Turnierspieler zu machen. Aktuell hilft es nicht mehr, wenn der Golflehrer während der Golfstunde nach den verbreiteten Lehrverfahren vorgeht.

Es ist nicht alles Gold, was glänzt

Erschwert wird die die Auswahl des besten Golflehrers, weil sich generell jeder "Golflehrer" nennen und Golfstunden anbieten kann. Der Name Golflehrer setzt keine staatlich vorgeschriebene Ausbildung voraus. Doch wer in einem deutschen Golfclub Kurse anbietet, hat i.d.R. eine ordentliche Ausbildung bei der Professional Golfers Association (PGA) oder der German Golf Teachers Federation (GGTF) absolviert. Es gibt aber auch noch andere Ausbildungsgelegenheiten, um als guter Golflehrer zu arbeiten. Anzuraten ist hierbei die kleine Gemeinde von Golflehrern der Mike-Austin-Methode. Als einer, wenn nicht sogar der größte Ballstriker in der Geschichte des Sports hat Mike Austin im Alter von 64 Jahren einen Drive von 515 yards geschlagen. Der längste Abschlag, der jemals bei einem PGA-Tour-Event erzielt wurde. Mike Austin gelang dies durch seine hervorrgende Golfschwungtechnik. Dieses herausragende Wissen um diesen speziellen Bewegungsablauf haben nur einige Golflehrer. Hier erfahren Sie mehr über den Mike Austin Golfschwung.

Golflehrer Berlin

Golfspielen in Berlin und Umland

Die Gelegenheit an seiner Golftechnik zu pfeilen erhält man in und um Berlin auf vielen Anlagen. Die größte Stadt unseres Landes Berlin verfügt über eine reichliche Liste an Golfclubs oder bietet Anlagen in geringer Entfernung. Auf einen Weg von zumindest dreißig Minuten wird man sich aber für gewöhnlich einstellen müssen.

Prinzipiell kann man Unterricht und Golftraining auf praktisch allen Golfanlagen in Deutschland buchen. Man findet nur wenige Golfanlagen, die nicht über eine Driving Range verfügen. Außerdem gibt es Golfanlagen, die keinen eigenen Platz haben und nur eine Driving Range bieten. Solche Anlagen findet man überwiegend in großen Metropolen, weil eine Anlage mit Abschlagplätzen nicht viel Fläche erfordert und der ist in Städten nun einmal rar und äüßerst kostspielig.

Auf den nachfolgend aufgezählten Golfplätzen arbeitet mindestens ein Golflehrer beziehungsweise Pro, bei dem jeder Kurse buchen kann. Es fällt letztlich schwer, für diese Clubs eine verlässliche Empfehlung zu geben, weil das Gezeigte in der Regel von der PGA-Lehre geprägt ist.

Auflistung der Berliner Golfplätze

Sortiert nach Beliebtheit:

Berliner GC Gatow
Sparnecker Weg 100, 14089 Berlin

Berliner GC Stolper Heide
Am Golfplatz 1, 16540 Hohen Neuendorf OT Stolpe

Golfclub Berlin Prenden
Waldweg 3, 16348 Prenden

GC Berlin-Wannsee
Golfweg 22, 14109 Berlin

Golf Resort Berlin Pankow
Blankenburger Pflasterweg 40, 13129 Berlin

Golf Bootcamp Kitzbuehel

Wichtig beim Golf:
Kopfstabil für eine saubere Drehachse

Die Drehachse beim Golfen ist nicht die Wirbelsäule, sondern geht unterhalb des Kopfes durch den Körper. Einer der ärgsten Fehler beim Golfschwung ist es den Höhenabstand des Kopfes im Laufe des Schwunges zu verändern. Wer seinen Kopf vorm Treffen des Balls hoch nimmt, wird unter Umständen über den Ball schlagen, wer sich mit dem Kopf abwärts bewegt, wird mit großer Sicherheit ein Schnitzel aus dem Boden herausschlagen.

Das sichere Halten der Kopfposition und damit genauso der Drehachse ist deshalb der das Erfolgsgeheimnis für einen guten Schwung. Suchen Sie sich idealer Weise einen großen Spiegel, um ihren Bewegungsablauf genau zu überprüfen. Die Wirbelsäule ist nach gängiger Meinung ihre Drehachse. Vom Becken bis zu den Schultern sollte diese nach Möglichkeit gerade sein. Einen runden Rücken zu machen, um so dem Golfball mit dem Kopf etwas näher zu kommen, hat schon verloren. Achten Sie wirklich jedesmal auf einen geraden Rücken ohne Buckel. Das mach optisch auch einen besseren Eindruck.


Interessante Surf-Empfehlungen

Golfschwung - golf-for-business.de
Dan Shauger Golf - dan-shauger-golf.de
Golfreise Mallorca - golfreise-mallorca.de
Modern Mike Austin Method - www.myperfectswing.de
Golfschwung in Europa - www.golfschwung.eu
Golfkurs & Golftechnik - golfkurs-golftechnik.de
Perfekter Golfschwung - perfekter-golfschwung.de
Golfschwung Training - www.golfschwung.training




Wichtige Teilaspekte beim Golfschwung

Golflehrer

Der Griff

Ohne perfekten Griff gibt es keinen perfekten Golfschlag. Der Schlägergriff muss in den Fingern liegen. Die Hände hängen dabei locker herunter, als wolle man in die Hände klatschen. Das ist eine neutrale Handposition. Nur damit sind gerade Schläge möglich. Lesen Sie mehr zum Thema Golfgriff

Rückschwung

Der Rückschwung

Je langsamer man zurück schwingt, um so weiter kan man schlagen. Für eine maximale Geschwindigkeit muss man locker sein. Wer schnell zurückschwingt, setzt zu sehr auf Muskelkraft und verkrampft dann auch im Durchschwung. Lesen Sie auch mehr zum Thema Golfstand

Die Winkel

Ohne Winkel in den Handgelenken geht es nicht. Der Golfschwung ist eine Doppelpendelbewegung, wobei insbesondere der Handgelenkwinkel die Musik macht. Das richtige Entwinkeln zur rechten Zeit bringt die Power und sorgt für die Weite. Lesen Sie mehr zum Thema Golfschwung

Die Hebel

Gleich mehrere Gelenke im menschlichen Körper sorgen für mächtige Hebel beim Golfschwung. Dabei ist jeder einzelne Winkel gar nicht so entscheidend. Es ist vielmehr das koordinierte Zusammenspiel aller in der richtigen Abfolge. Lesen Sie mehr zum Thema Golfhebel